Zwei Männer werden nach einem versuchten Einbruch völlig durchnässt festgenommen.

Haan. Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass die Polizei am 31. März zwei mutmaßliche Einbrecher schnappen konnte. Die beiden Männer sollen am frühen Dienstagmorgen versucht haben, den Kiosk an der Nordstraße aufzubrechen.

Als sie sich schließlich der Haupteingangstür im Haus 10 zuwandten, wurden sie entdeckt und flohen in Richtung Feuerwache. Im Bereich Kamphausen nahm die Polizei das Duo fest, das versuchte, sich auf einer Wiese liegend vor der Polizei zu verstecken - vergeblich.

Völlig durchnässt und verschmutzt wurden die polizeibekannten Kölner im Alter von 26 und 38 Jahren dem Kriminalkommissariat übergeben. Die von ihnen benutzten Tatwerkzeuge fand die Polizei allerdings nicht.

In der anschließenden Vernehmung verweigerten die Männer die Aussage, ließen sich sofort anwaltlich vertreten und wurden anschließend wieder entlassen. Die Ermittlungen im eingeleiteten Strafverfahren dauern an.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer