wza_1500x1000_482085.jpg
(Archivbild)

(Archivbild)

(Archivbild)

Erkrath. Beim Versuch die Fahrspur auf der Autobahn zu wechseln, hat am Donnerstagnachmittag eine 33-jährige Frau aus Mülheim die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Auf Höhe der Autobahnbrücke Neandertal geriet sie auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Dabei wurden ihre drei Kinder im Alter von sieben, zwölf und 14 Jahren leicht verletzt. Der 14-jährige Sohn der Frau musste zur Sicherheit eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Es entstand nur ein geringer Sachschaden. Der Unfallwagen konnte die Fahrt allerdings nicht mehr aus eigener Kraft fortsetzen und musste abgeschleppt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer