Polizei schätzt den Sachschaden auf 30000 Euro.

Erkrath. Ein Mercedes SLK 280 ist in der Nacht zu Donnerstag an der Maximilian-Weyhe-Straße abgebrannt. Durch das Feuer wurde die Alarmanlage des Sportwagens ausgelöst, durch die wiederum die Anwohner, unter ihnen der Fahrzeughalter, aufmerksam wurden.

Als der 31 Jahre alte Erkrather aus dem Fenster sah, stand sein Wagen bereits in Flammen. Er versuchte noch, mit zwei Eimern Wasser die Reifen zu löschen. Was misslang.

Während der Besitzer eines vor dem brennenden Mercedes parkenden Wohnmobils seinen Wagen noch wegfahren konnte, wurde die Front eines dahinter geparkten Fahrzeugs in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 30000 Euro.

Die Brandursache steht noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02104/9826450 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer