Erkrath. Die historische Umlenkrolle, die jetzt seit Jahren am Hochdahler Bahnhofs steht, soll dort auch in Zukunft ihren Standort haben. Das bekräftigten am Donnerstag die Mitglieder des Stadtrates. Zur Erinnerung: Der Eisenbahn- und Heimatmuseumsverein möchte das Denkmal auf das Gelände des Lokschuppens verlagern.

Die Politiker forderten ein zeitnahes Treffen mit Vertretern der Bahn, der Stadt, des Vereins, der Fraktionen, um zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen. Dabei sein soll auch Meinhard Sucker, der den Radkasten der Umlenkrolle 1986 im Gleisbett gefunden hatte. Peter Knitsch (Bündnisgrüne): "Die Lösung kann nur sein, dass die Umlenkrolle am jetzigen Standort verbleibt. Der Verein ist gut beraten, in diese Richtung zu gehen. Schließlich organisiert die Stadt auch eine Reihe von Veranstaltungen im Lokschuppen. Daher sollte der Verein auch ein Interesse daran haben, Konfrontationen zu vermeiden."

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer