Erkrath. Am Montagmorgen ist ein 23 Jahre alter Wuppertaler beim Überqueren der Straße Feldhof von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann wurde zum stationären Aufenthalt ins Mettmanner Krankenhaus gebracht.

Gegen 6.30 Uhr war ein 40-jähriger Mettmanner mit seinem Audi in Richtung Hochdahl unterwegs, als für ihn überraschend ein Mann aus einer Grundstückausfahrt auf die Straße gelaufen sei. Er habe sofort gebremst, ein Zusammenprall sei aber unvermeidlich gewesen.

Auf der Gegenfahrbahn stand zu diesem Zeitpunkt ein Lkw. Dessen Fahrer, ein 41-jähriger Erkrather, hatte dort auf den Wuppertaler gewartet, um gemeinsam mit ihm zur Arbeit zu fahren. Der 41-Jähriger gab später zu Protokoll, er habe sowohl den Pkw als auch seinen Kollegen gesehen und sich gewundert, dass dieser einfach auf die Fahrbahn getreten sei.

Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste eine Fahrspur im Unfallbereich gesperrt bleiben, so dass es zu leichten Behinderungen des Frühverkehrs kam

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer