Täter gibt an, er habe lediglich urinieren wollen.

Erkrath. Als eine 41 Jahre alte Frau am Dienstagmittag an der Freiheitstraße einen Mann sah, der neben einem Gebüsch stehend die Hose ’runterließ, lief sie nicht etwa davon, sondern verfolgte den Mann. Dabei stand sie per Handy so lange mit der Polizei in Kontakt, bis Beamte den 54-Jährigen festnahmen.

Nach Angaben der Polizei war der Mann mit zwei Promille erheblich betrunken. Er gab an, lediglich in das Gebüsch uriniert zu haben, weil er viel Bier getrunken habe. Weitere Angaben machte er nicht.

Die Zeugin begründete ihr couragiertes Handeln mit dem Hinweis auf die zahlreichen Schulkinder, die sich zum Tatzeitpunkt auf dem Heimweg befanden. aram

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer