Das ehemalige Kaufhaus wird im Sommer eröffnet. Noch wird am Bavierplatz, wo einst das Hertie-Kaufhaus stand, gehämmert und gebohrt, bis sich die Balken biegen.

Erkrath. "Da läuft alles nach Plan. Ende Juni sollen die Arbeiten fertig sein", hatte Marc Weisener vom Immobilienunternehmen Hahn aus Bergisch Gladbach Mitte April verkündet. Und er soll augenscheinlich Recht behalten. Denn wie die Westdeutsche Zeitung gestern erfuhr, hat der Investor die Eröffnung des neuen Fachmarktzentrums in Erkraths Innenstadt für den 30. Juni eingeplant.

Noch wird am Bavierplatz, wo einst das Hertie-Kaufhaus stand, gehämmert und gebohrt, bis sich die Balken biegen. Schließlich gibt es trotz des Baufortschritts noch jede Menge zu tun, ehe das Naherversorgungszentrum die ersten Kundenströme empfangen kann.

Auf insgesamt 7500 Quadratmetern werden ab dem 30.Juni unter anderem ein doppelt so großer Rewe-Supermarkt wie bisher als Ankermieter, das Bekleidungshaus C&A, der Drogeriemarkt dm, der Kinderausstatter Ernsting’s family und die Glocken-Bäckerei ihre Ladentüren öffnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer