Nicht nur die Stadtwerke Haan werben mit günstigen Tarifen.

Haan. Zum 1. Januar dieses Jahres haben die Haaner Stadtwerke den Gaspreis um 13,6 Prozent gesenkt. Damit schaffen es die Stadtwerke auf Platz 681 von 741 im Bundesvergleich und im Landesvergleich auf Platz 136 von 148. "Durch diesen erfreulich großen preislichen Abstand darf sich die Stadtwerke Haan GmbH somit bundes- und landesweit zu den acht Prozent der günstigsten Gasversorgungsunternehmen zählen", sagt Stadtwerke-Chef Stefan Chemelli.

Laut Verivox.de (einem unabhängigen Verbraucherportal für Energie und Telekommunikation) zahlt man bei den Stadtwerken in Haan für 20 000 kWh (durchschnittlicher Jahresverbrauch einer vierköpfigen Familie) 1458,23 Euro für den Vollversorgungstarif..

Doch auch andere Unternehmen, über die sich in Haan Gas beziehen lässt, werben mit gesunkenen Gaspreisen. Anfang Februar beispielsweise hat die Firma Rhenag mit Sitz in Köln verkündet, mit sofortiger Wirkung den Preis ihres Haaner Gasangebots "Gaspar" zu senken. Damit spart laut Rhenag ein typischer Gaskunde mit einem Jahresverbrauch von 20 000 kWh im "Gaspar"-Tarif 310 Euro in Haan und zahlt laut Verivox 1126 Euro.

"Wir senken den Gaspreis zum 1. April 2009", verkündet derweil Stefan Pruss, Vertriebsleiter der "Energiehoch3 GmbH". einem hundertprozentigen Tochterunternehmen der Gelsenwasser AG mit Sitz in Gelsenkirchen. Für 20 000 kWh zahlt man dann in Haan 1237,60 Euro.

Internet Im Netz gibt es verschiedene Anbieter, mit deren Hilfe man schnell und unkompliziert einen Gaspreisvergleich erstellen kann.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer