Die Feier steigt am Samstag und Sonntag auf dem Parkplatz am Haltepunkt Mettmann-Stadtwald.

Die Feier steigt am Samstag und Sonntag auf dem Parkplatz am Haltepunkt Mettmann-Stadtwald.
Beim Regiobahnfest hält auch eine Dampflokomotive der Baureihe P 8 in Mettmann. Archiv

Beim Regiobahnfest hält auch eine Dampflokomotive der Baureihe P 8 in Mettmann. Archiv

Dietrich Janicki

Beim Regiobahnfest hält auch eine Dampflokomotive der Baureihe P 8 in Mettmann. Archiv

Mettmann. Es ist wieder soweit: Am Wochenende, 8. und 9. Juli, lädt die Regiobahn zum zwölften Sommerfest auf dem P+R-Parkplatz in Mettmann Stadtwald ein. Weil sich die Regiobahn zahlreiche Besucher aus der Region wünscht, gilt am gesamten Wochenende in den Zügen der Regiobahn S 28 Freifahrt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm bietet Entertainment, Bands und Einzelinterpreten. Hits zum Mitsingen, -feiern und -tanzen sollen das Publikum begeistern. In der Servicestation sind neben einer Modelleisenbahn-Ausstellung auch weitere Exponate rund um das Thema Eisenbahn zu sehen.

Am Samstag beginnt das Fest um 14.15 Uhr schon fast traditionell mit einem Auftritt der „HHG acoustic“-Schülerband des Mettmanner Heinrich-Heine-Gymnasiums. Um 15 Uhr eröffnen Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Landrat Thomas Hendele zusammen mit der Geschäftsführung der Regiobahn das Festwochenende mit dem traditionellen Fassanstich und Freibier für die Besucher.

Die Kultband „Halber Liter“ spielt ab 19 Uhr Fetenhits

Nach der Eröffnung beginnt die große Party für die jüngsten Besucher mit dem „Zappeltier“ und „Hamster Hans-Herman“ auf der Bühne. Am Abend erwartet die Gäste bis 24 Uhr ein Musikprogramm der Extraklasse. Die Regiobahn präsentiert ab 19 Uhr zum 35. Bühnenjubiläum die Spitzenband „Halber Liter“, die die größten Fetenhits live singt und spielt.

Anschließend findet ab 21.30 Uhr die traditionelle Party auf dem Platz statt. Es spielt die langjährige Hausband des Sommerfestes Regiobahn und Partner „Mirage“. Der Himmel über Mettmann wird bei einem musikbegleiteten Feuerwerk ab 22.45 Uhr erleuchtet.

Am Sonntag ist der große Familientag für Jung und Alt. Ab 13 wechseln sich auf der Bühne Clownerie, Tanz, Trommel-Alarm, Kampfsport und Musik ab. Als besonderes Highlight pendelt ein Sonderzug, getrieben von einer Dampflok (P 8) zwischen Mettmann und dem Düsseldorfer Hauptbahnhof. Fahrkarten für das Schmuckstück gibt es direkt im Zug und am Stand der Regiobahn. Die Anzahl der Fahrplätze ist begrenzt, es werden keine Reservierungen vorgenommen. Die geplanten Abfahrtzeiten ab Mettmann Stadtwald sind um 11 Uhr, 12.30 Uhr, 14 Uhr und um 15.30 Uhr (Zu-und Ausstieg nur in Mettmann Stadtwald).

Kinder können zwei sechs Meter hohe Palmen erklimmen

An beiden Tagen erwartet besonders die kleinen Besucher zudem auf dem Veranstaltungsgelände ein umfangreiches kostenloses Mitmachprogramm. Angefangen beim Sandkasten, einer Murmelbahn und einer Spielstraße bis hin zur klassischen Hüpfburg gibt es eine Menge zu erleben. Zwei sechs Meter hohe Palmen laden zum Wettklettern (unter fachkundiger Sicherung und Anleitung) ein. Am Familiensonntag erwarten die kleinen Besucher ein Römerdorf und zusätzliche Aktionen, die das Neanderthal-Museum und die Spielplatzpaten anbieten.

Klassisch für das Sommerfest bietet die Regiobahn am Sonntag den großen Familientrödelmarkt an, der in diesem Jahr um 11 Uhr beginnt und zu dem eine Voranmeldung per E-Mail notwendig ist.

info@regio-bahn.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer