Rainer Eisert erhielt sein 50. Sportabzeichen.

Sportverbandsvorsitzender Klaus Lukat (l.) gratuliert Rainer Eisert zum 50. Sportabzeichen.
Sportverbandsvorsitzender Klaus Lukat (l.) gratuliert Rainer Eisert zum 50. Sportabzeichen.

Sportverbandsvorsitzender Klaus Lukat (l.) gratuliert Rainer Eisert zum 50. Sportabzeichen.

Stefan Fries

Sportverbandsvorsitzender Klaus Lukat (l.) gratuliert Rainer Eisert zum 50. Sportabzeichen.

Haan. Sportlich war Rainer Eisert eigentlich schon immer. Deshalb merkt man dem 69-Jährigen sein Alter auch nicht an. Am Donnerstag hat ihm Bürgermeister Knut vom Bovert sein 50. Sportabzeichen überreicht.

Im Klartext heißt das: Seit 50 Jahren läuft, schwimmt und springt Rainer Eisert, um sich fit zu halten. Seine Werte hat er über die fünf Jahrzehnte hinweg aufgeschrieben und zu einer Statistik zusammengefasst.

"Daran kann man sehen, dass ich meine besten Zeiten nicht als 19-Jähriger hatte, sondern etwa zehn Jahre später", sagt er. Jungen Sportlern will er damit Mut machen, dabei zu bleiben, auch wenn es am Anfang nicht so gut klappt.

Auch bei Rainer Eisert hat nicht immer alles geklappt. Dreimal hat er sich vor der Sportabzeichenprüfung nicht genug warmgemacht und bekam prompt einen Krampf. "Das passiert mir so schnell nicht wieder", sagt er im Rückblick.

Wandern, schwimmen und jeden morgen Gymnastik: Sportlich fit hält sich der Haaner immer noch. Auch CDU-Ratsherr Dieter Gressler schwimmt und radelt regelmäßig. Sein Lohn für sportliche Mühen: das 30. Sportabzeichen in Gold.

Insgesamt wurden am Donnerstagabend 47 Sportabzeichen verliehen. Zusätzlich erwarben acht Sportler das Sport-Leistungsabzeichen, das die Messlatte in den einzelnen Disziplinen etwas höher legt. Neben Kurzstrecken- und Langstreckenlauf, Kugelstoßen, Hoch- oder Weitsprung gehört auch das Schwimmen zu den geprüften Disziplinen.

Die Prüfungsbedingungen werden dem Alter angepasst. Den Aufruf des Haaner Sportverbandes zu mehr Fitness und Bewegung haben viele bereits in die Tat umgesetzt. Der Verband meldet mit insgesamt 746 verliehenen Sportabzeichen Rekordbeteiligung und eine Steigerung um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Vor allem Kinder und Jugendlichen waren aktiv. Mehr als 600 Schülern wird am Montag das Sportabzeichen verliehen.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer