Am Samstag dreht sich alles um die jungen Bürger.

Am Samstag dreht sich alles um die jungen Bürger.
Auch Kreativität ist wieder gefragt.

Auch Kreativität ist wieder gefragt.

Auch Kreativität ist wieder gefragt.

Mettmann. Der Weltkindertag wird am Samstag, 16. September, von 11 bis 16 Uhr mit einem großen Kinderfest auf der Straße Am Königshof gefeiert. Dabei können sich Besucher auf musikalische Darbietungen der Taiko-Kids und der Maria-Nenninghoven-Stiftung freuen, außerdem auf Tanzaufführungen des Tanzzentrum Constanze Krauss und des Vereins ME-Sport. Im „Weltspiegel“ Kino wird außerdem der Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ um 11 Uhr für fünf Euro pro Person gezeigt. Ein besonderes Highlight dürfte der Besuch der Maus aus der „Sendung mit der Maus“ sein, die als Walking Act den Kindern zum Anfassen einmal ganz nah kommt.

Ein Erzähltheater und mehrere Hüpfburgen stehen zur Auswahl

Doch auch auf viele weitere Angebote dürfen die großen und vor allem kleinen Besucher gespannt sein: von den Kirchen, vom Integrationsrat, dem Freundschaftsverein Mettmann-Gorazde, ME-Sport, den städtischen Tageseinrichtungen, den Stadtwaldkids, dem SKFM, der NeanderDiakonie, dem Konrad-Heresbach-Gymnasium, der Grundschule Herrenhauser Straße, der Grundschule Am Neandertal, der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg und dem Kinderschutzbund. Die Kinder erwarten neben einem Erzähltheater und Hüpfburgen Basteleien und Spiele sowie Bewegungsangebote und Kinderschminken. Der CVJM wird eine Bimmelbahn zur Verfügung stellen.

Außerdem gibt es mit Kuchen, Waffeln, orientalischen Tapas und weiteren Köstlichkeiten ein reichhaltiges Verpflegungs-Angebot. Neben den sportlichen oder spielerischen Aktionen gibt es Infos-Stände, etwa von DLRG oder Projekthunde Deutschland. Das Programm des Fests zum Weltkindertag ist online zu finden. Infos erteilt auch Irina Schreiber, Telefon 02104/980424. str

mettmann.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer