Gut, dass in der Politik Einigkeit darüber herrscht, dass die alte Poststation in der Oberstadt erhalten werden muss. Die Stadt, aber auch die Parteien sollten nichts unversucht lassen, um mit dem Eigentümer einen Weg zu finden, die historischen Gebäude zu sanieren und so ein Stück Stadtgeschichte zu bewahren. Vielleicht sollte die Idee, die vor Jahren Hans Günther Kampen hatte, einen Förderverein "Alte Posthalterei" zu gründen, noch einmal aufgegriffen werden. Mit einem kleinen Café oder Restaurant mit Außenwirtschaft in den hinteren Gebäudeteilen der alten Poststation würde die Oberstadt bereichern.

 

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer