Die Fachhochschule der Wirtschaft hatte zum vierten Mal zum Wissenstest geladen. Der Hauptpreis: 1000 Euro.

Mettmann
Das „Alpha Team“ des Konrad-Heresbach-Gymnasiums war beim Abi-Quiz mit Feuereifer dabei.

Das „Alpha Team“ des Konrad-Heresbach-Gymnasiums war beim Abi-Quiz mit Feuereifer dabei.

Dietrich Janicki

Das „Alpha Team“ des Konrad-Heresbach-Gymnasiums war beim Abi-Quiz mit Feuereifer dabei.

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Mettmann lud zur vierten Abi-Quiz-Night ein. 180 Abiturienten aus den umliegenden Städten wollten den Hauptpreis abräumen – und zwar 1000 Euro für die Abikasse. Die Teilnehmer hatten sich in 30 Teams aufgeteilt, die in vier Runden verschiedene Fragen beantworten mussten. „Für alle richtigen Antworten gibt es Punkte. Die Punkte werden am Ende zusammen gezählt und das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt“, erklärt FHDW-Pressesprecher Michael Schüppel.

Am Ende kamen die Sieger dann doch aus Leichlingen

Die Themengebiete sind dabei bunt gemischt. Es geht um Allgemeinwissen, um Logik, es gibt Schätzfragen und Interaktivspiele. „Ein Spiel gibt es jeweils nach der zweiten und vierten Runde. Dabei müssen die Schüler ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen“, so Michael Schüppel. Er moderiert das Ganze. „Wer leitet das Bundesministerium für Bildung und Forschung?“, lautet die erste Frage. „Welche Veranstaltung folgt an der FHDW auf die Abi Quiz Night?“ „Wie viele Tore muss ein Riesenslalom mindestens haben?“, sind weitere Fragen.

Vor vier Jahren wurde die Abi Quiz Night eingeführt, in erster Linie, um den Kontakt zwischen der Fachhochschule und den Schülern herzustellen, so Schüppel. So wird etwas Eigenwerbung gemacht, aber auch für Bespaßung der Schüler gesorgt.

Die Schüler des Konrad-Herresbach-Gymnasiums in Mettmann gingen zuversichtich in den Wettkampf. „Wir haben gute Karten“, meint Abiturientin Lena Pfeifer.

Nach der ersten Runde sah es für die Schüler des KHG noch gut aus: Drei von fünf Fragen haben die Mettmanner richtig beantwortet. Am Ende dann siegte das Team des städtischen Gymnasiums Leichlingen. Es war mit dem Namen Wesley Crushers am Start.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer