Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Kreis Mettmann. Mehrere Einbrüche ereigneten sich am Mittwoch im Kreis Mettmann. Dabei wurden Wertgegenstände, Geld und ein Regenrohr entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

In Ratingen wurde zwischen 12.50 Uhr und 16.40 Uhr in eine Etagenwohnung an der Liebigstraße eingebrochen. Die unbekannten Täter hatten die Wohnungstür gewaltsam geöffnet und alle Räume durchsucht. Sie entwendeten eine Spielekonsole, mehrere Videospiele, Schmuck und eine Kamera. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 02102-6210 entgegengenommen.

Abschiebehaftbefehle gegen Einbrecherinnen

Um elf uhr morgens beobachteten Zeugen in Erkrath zwei Frauen, die versuchten, in ein Mehrfamilienhaus auf der Morper Allee einzubrechen. Als sie die Zuschauer bemerkten, ergriffen die beiden in einem Pkw mit Aachener Kennzeichen die Flucht. Diesen konnte eine Polizeistreife in Unterfeldhaus anhalten und überprüfen. Dabei stellten die Beamten fest, dass die beiden 19 Jahre alten Frauen keinen festen Wohnsitz in Deutschland besaßen. Gegen sie lagen zudem Abschiebehaftbefehle vor, sodass sie am Donnerstag der Ausländerbehörde überstellt wurden.

In Hilden schraubten unbekannte Täter vermutlich in der Nacht auf Mittwoch ein Regenfallrohr einer Kirche an der Gerresheimer Straße ab. Der Diebstahl wurde erst am Mittwochnachmittag festgestellt. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 02103-898-6410 zu melden.

Bewohner überrascht Einbrecher

Unbekannte in Velbert wurden bei ihrem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus auf der Straße Am Kostenberg von einem Bewohner überrascht. Sie waren durch die geöffnete Balkontür in die Wohnung gelangt und hatten alles durchsucht. Als sie ertappt wurden, ergriffen die beiden Männer die Flucht. Sie waren dunkel gekleidet, hatten beide eine große Statur und trugen Kapuzen über den Kopf. Hinweise nimmt die Polizei Velbert unter der Rufnummer 02151-946-6110 entgegen.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer