Die Lokführer der Regiobahn sind am Dienstag zu Streiks aufgerufen, um die Forderungen nach einem Branchentarifvertrag zu untermauern.

Kreis Mettmann. Die Geschäftsführung der Regiobahn geht davon aus, dass es am Dienstag bis in die Mittagsstunden hinein zu Ausfällen und Behinderungen bei der Benutzung des Nahverkehrsmittels wegen Warnstreiks kommen wird.

Die Lokführer der Regiobahn sind tariflich bei den Gewerkschaften Transnet und GDBA organisiert. Deren Mitglieder sind am Dienstag zu Streiks aufgerufen, um die Forderungen nach einem Branchentarifvertrag zu untermauern.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer