polizei syb
$caption

$caption

dpa

Hilden. Am späten Sonntagabend hat ein Unbekannter einen 18-jährigen Autofahrer zu einem Ausweichmanöver gezwungen und dabei einen hohen Sachschaden verursacht. Der junge Mann wollte gegen 22.50 Uhr mit seinem Opel-Vectra von der Hildener Bahnhofsallee in die Benrather Straße einbiegen, als ihm auf seinem Fahrstreifen ein unbekannter Pkw entgegenkam. Um einen Zusammenstoß zuvermeiden, riss der 18-Jährige den Wagen herum und prallte dabei gegen ein geparktes Auto.

Der Unfallverursacher fuhr derweil einfach weiter. Der entstandene Schaden wird auf 7500 Euro geschätzt. Angaben zum unbekannten Fahrer nimmt die Polizei unter der Nummer 02103 / 898-6410 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer