Hilden. Erneut sind in einer Hildener Kirche die Opferstöcke aufgebrochen worden. Wie die Polizei mitteilt, drangen unbekannte Täter gewaltsam in das Kirchengebäude an der Gerresheimer Straße ein.

In der Zeit von Dienstag, 16.30 Uhr, bis Mittwoch, 08.15 Uhr, schlugen die Einbrecher ein Glaselement zur Kirche ein und gelangten so ins Hauptkirchenschiff. Die Unbekannten machten sich an zwei Opfersäulen zu schaffen. Mit einer als Beute konnte sie fliehen.

Die Unbekannten versuchten außerdem, die Tür zur Sakristei aufzuhebeln, allerdings vergeblich. Deshalb schlugen sie ein weiteres Glaselement vom Kirchenschiff zum Vorraum der Kirche ein und hebelten dort zwei weitere Opfersäulen auf.

Wie viel Spendengelder die Täter erbeuteten, ist der Polizei noch nicht bekannt.

Hinweise an die Polizei, Tel. 02103/ 8986410.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer