SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Hilden. Gleich in zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden ist am Donnerstag ein BMW X5 aus Hilden verwickelt gewesen. Beim ersten - einem Parkrempler auf der Schwanenstraße - saß der Sohn am Steuer. Er rammte beim Zurücksetzen einen geparkten Seat, begutachtete laut Zeugen den Schaden (rund 3000 Euro) und brauste davon. Den zweiten Crash besorgte dann der wütende Vater: Als die Polizei nach einer kurzen Kennzeichenrecherche vor der Türe stand, um den Führerschein des Sohnes zu kassieren, regte sich der Mann so auf, dass er in den Geländewagen stieg, zurücksetzte und dabei seinen eigenen Firmenwagen rammte. Der Schaden an den beiden Autos ist "erheblich", hielten die Beamten fest - aufnehmen mussten sie den zweiten Unfall aber nicht, da alles "in der Familie blieb".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer