Nicole Hagemann tritt ihren Dienst in der Evangelischen Kirchengemeinde an. Sie will mit einem Pfarrbüro vor Ort sein.

kirche
Nicole Hagemann ist die dritte Frau im Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden.

Nicole Hagemann ist die dritte Frau im Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden.

privat

Nicole Hagemann ist die dritte Frau im Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden.

Hilden. Das Pfarrteam der Evangelischen Kirchengemeinde Hilden ist zum 1. Februar wieder komplett. Dann tritt mit Nicole Hagemann (35) die dritte Frau im Pfarrteam ihren Dienst an. Sie wird mit Pfarrer Ole Hergarten vor allem an der Reformationskirche am alten Markt predigen. „Mein Arbeitsschwerpunkt wird aber der Gemeindebezirk im Hildener Osten sein“, sagt sie.

Die verheiratete Mutter von zwei Töchtern tritt die Nachfolge von Pfarrer Traugott Vitz an, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand gegangen ist. Damit übernimmt die in Frechen geborene und seit 1982 in Hilden lebende Pfarrerin einen Gemeindebezirk ohne Kirche. Die im Bezirk stehende ehemalige Jesus-Christus-Kirche wurde 2008 entwidmet und verkauft.

Pfarrbüro wird im ehemaligen Jugendbereich eingerichtet

Auch ohne Kirche vor Ort hat Hagemann das Ziel, „dort zu sein, wo die Menschen sind“. Dazu braucht die Gemeinde einen kirchlichen Raum im Bezirk. Den bekommt die Pfarrerin mit einem Pfarrbüro im ehemaligen Jugendbereich der Jesus-Christus-Kirche. Der Mietvertrag wird kommenden Montag unterzeichnet.

Neben regelmäßigen Sprechzeiten im Souterrain der ehemaligen Kirche kann sie den Gemeindegliedern dort auch einen Raum für Gesprächskreise anbieten. Ihrer kirchlichen Arbeit möchte sie zudem durch religionspädagogische Tätigkeit in den Schulen und Kindergärten vor Ort einen Raum geben.

Pfarrerin Nicole Hagemann wird am Sonntag, 9. Februar, in einem Gottesdienst ab 15 Uhr in der Reformationskirche in ihr Amt eingeführt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer