mini unfall hilden
Spuren des Zusammenstoßes am Mini Cooper der Unfallverursacherin.

Spuren des Zusammenstoßes am Mini Cooper der Unfallverursacherin.

Polizei Mettmann

Spuren des Zusammenstoßes am Mini Cooper der Unfallverursacherin.

Hilden. Auf dem Westring hat eine 39-jährige Hildenerin am Mittwochnachmittag ein Stopschild überfahren und dadurch einen Unfall verursacht. Beim Abbiegen von der Straße Elb stieß die Frau mit dem Wagen eines 42-Jährigen zusammen, der auf dem vorfahrtberechtigten Westring unterwegs war. Während die beiden Fahrer unverletzt blieben, klagte der dreijährige Sohn der Hildenerin über leichte Schmerzen. Per Rettungswagen wurde der Junge ins Krankenhaus gebracht, konnte die Klinik aber noch am Mittwoch wieder verlassen.

Die beiden unfallbeteiligten Autos wurden stark in Mitleidenschaft gezogen; der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 10 000 Euro. Der Westring wurde für die Dauer des Polizeieinsatzes kurzzeitig gesperrt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer