10894886804_9999.jpg
kein Bildtext vorhanden

kein Bildtext vorhanden

kleinkommentar

kein Bildtext vorhanden

Hilden. Dass die Eltern der Grundschulkinder von der Walder Straße frühzeitig gegen den Schulentwicklungsplan und das drohende Aus der Schule mobil machen, ist verständlich.

Auch wenn es bisher nur Pläne und keine geschaffenen Fakten sind, sind sie mit ihrem Protest auf dem richtigen Weg. Denn die Entscheidung über die Zukunft der Schule liegt nicht nur bei der Politik. Vielmehr haben es die Eltern selbst in der Hand.

An ihnen ist es nun, aktiv zu werden: zum Beispiel Unterschriften zu sammeln und bei den Ratsvertretern vorstellig zu werden. Schließlich sitzen in Schulausschuss und Rat genau die Politiker, die von den Bürgern gewählt wurden – und damit auch von den Eltern von der Walder Straße.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer