Malerin Jutta Wulff stellt ihre Gemälde im Standesamt aus.

Das Werk „Familie“ ist im Standesamt ausgestellt.
Das Werk „Familie“ ist im Standesamt ausgestellt.

Das Werk „Familie“ ist im Standesamt ausgestellt.

Dirk Thomé

Das Werk „Familie“ ist im Standesamt ausgestellt.

Hilden. „Herzenssache“ heißt der passende Titel der Ausstellung von Jutta Wulff, die seit dem 1. Januar im Standesamt, Am Rathaus 1, zu sehen ist. Die Präsentation dauert noch bis zum 31. März und ist eine Kooperation zwischen dem Haus Hildener Künstler, dem Kulturamt und dem Standesamt.

Inspirationen von Gedichten, Gefühlen und Stimmungen

Einem inneren Impuls folgend nahm Jutta Wulff ihre erste Malstunde 2003 – mit 63 Jahren. Seitdem hat sie die Leidenschaft am Malen nicht mehr losgelassen. Ihre Bilder entstehen durch Inspirationen von Gedichten, Gefühlen, Stimmungen und der Natur. Gefühl, Kreativität und eine gute Idee um beides zu verbinden, stehen am Anfang eines jeden Bildes.

Nach dem ersten Farbauftrag nimmt der Prozess des Malens seine eigene Dynamik. Stets stellt die Künstlerin ihre Arbeiten immer wieder in Frage. Sie übermalt, spachtelt, kratzt, wäscht aus, lässt Farbe laufen und ringt so lange mit dem Bild, bis es ihren Ansprüchen genügt.

Für die Ausstellung im Standesamt hat sie Bilder ausgewählt, die Lebensfreude und Wärme ausstrahlen. Die meist in der Farbe „Rot“ gehaltenen Bilder in Acryl, Mischtechnik, zum Teil mit Collageelementen, handeln von Liebe, Wärme, Leidenschaft, Zweisamkeit und Lebensfreude. Sie sollen eine positive Atmosphäre schaffen und so dem wichtigen Schritt im Leben zweier Menschen einen schönen Rahmen geben.

Jutta Wulff hat seit 2004 an vielen Gemeinschaftsausstellungen teilgenommen und seit 2006 ihre Bilder auch in verschiedenen Einzelausstellungen präsentiert. Sie lebt in Langenfeld und ist Mitglied in der Künstlervereinigung Motus 94, im Haus Hildener Künstler (H6) und in der Langenfelder Gruppe KiK (Kunst im KunZe).

Die Ausstellung „Herzenssache“ ist während der Öffnungszeiten des Standesamtes zu besichtigen: montags von 8 bis 12 Uhr, dienstags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Mittwochs ist geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer