Am Freitag ist Halloween und in vielen Städten wird gefeiert – eine Übersicht über die schönsten Events.

Kreis mettmann
In Ratingen ist am Freitag auch wieder der Geisterzug der Roten Funken unterwegs. Er startet um 18.11 Uhr am Peter-Brüning-Platz.

In Ratingen ist am Freitag auch wieder der Geisterzug der Roten Funken unterwegs. Er startet um 18.11 Uhr am Peter-Brüning-Platz.

Archiv

In Ratingen ist am Freitag auch wieder der Geisterzug der Roten Funken unterwegs. Er startet um 18.11 Uhr am Peter-Brüning-Platz.

Kreis Mettmann. Im Jugendzentrum „Area 51“ an der Furtwänglerstraße 2b startet um 20 Uhr am Freitag, 31. Oktober, ein Konzert für alle, die Stromgitarre, Akkordeon, Schlagwerk und Geige mögen. Zwei Folkrock-Combos sorgen für musikalischen Schwung. Da wäre einmal „Punch ’n’ Judy“. Die Musiker spielen mit Einflüssen aus Rock, Metal, Mittelalter und Folk. Die zweite Band heiß „The O’Reillys and the paddyhats“ und bringt ihren Irish-Folk-Punk in die Beine, Kopf und Seele ihrer Zuhörer. Eintritt: fünf Euro.

Gespenster, Geister, Abenteuer! Unter diesem Motto werden zu Halloween Kurzgeschichten namhafter nationaler und internationaler Autoren vorgelesen. Das „Café Leseratte“ lädt ein zum Vorleseabend inklusive Musik, Gruseln und Häppchen bei freiem Eintritt ein. Das schaurige Vergnügen beginnt um 19 Uhr im Josef-Kremer-Haus an der Schulstraße 35. Anmeldung unter Tel. 02103 240188.

Zu Halloween wird nicht nur gefeiert, sondern auch eingekauft. So hat sich die Lintorfer Werbegemeinschaft wieder etwas einfallen lassen. Nach dem Erfolg des zurückliegenden Late-Night-Shoppings im Mai öffnen die Geschäftsleute am Donnerstag, 30. Oktober, unter dem Motto „Halloween“ ihre Türen bis 22 Uhr. Neben herbstlicher Dekoration mit vielen Kürbissen, Lichtern und Laternen halten die teilnehmenden Geschäfte für die Shoppingfreudigen aus Lintorf und Umgebung Angebote und Überraschungen parat.

Im Mehrgenerationenhaus am Könighof in Mettmann gibt es am 31. Oktober zwar keine ausgesprochene Kürbis-Party, aber der Kids-Treff ab 15.30 Uhr sowie der Jugendtreff ab 17.30 Uhr sollen unter das Halloween-Motto gestellt werden. Wer echte Party will, ist im Club K, Adlerstraße 5, richtig. Dort werden Staubschatten über zerschlissene Polster wabern und Blutschlieren von Zombiefesten erzählen – so martialisch jedenfalls kündigen die Macher ihr Fest an, das ab 21 Uhr losgeht. Der Eintritt zum „Kampf der Monster“ kostet 6 Euro.

Gruseln mit Musik? Wo sonst, wenn nicht in Evis Bistro, Wilhelmstraße 185, wird in der Kalkstadt die Nacht zum 1. November zum Tag gemacht? Ab 20 Uhr öffnen sich die Türen zur Kellerkneipe und Gäste sollten tief in die Verkleidungskiste gegriffen haben, um mit den Outfits der Cover-Band Recycler, die für diesen Abend engagiert ist, mithalten zu können.

Und auch im Tennisverein Blau-Weiß Erkrath werden schaurig schöne Masken die Club-Gastronomie „Da Rosa“, Freiheitstraße 1-5, stimmungsvoll verwandeln. Partybeginn ist um 19 Uhr. Der Kosaido Golfclub zwischen Mettmann und Düsseldorf lädt Sonntag, 26. Oktober, zum Kids Halloween Turnier. Es wird über 9-Loch ab Tee 1 gespielt, um Verkleidung wird gebeten. Anmeldung und Info unter www.kosaido.de.

Nervenkitzel liefert Thomas Hesse am Halloween-Abend in der Stadtbücherei Haan, Neuer Markt 17. Der gebürtige Haaner hat mit Co-Autorin Renate Wirth sieben Niederrhein-Krimis geschrieben. Mit der „Best of“-Lesung bringt er den Niederbergischen das platte niederrheinische Land nahe. Zwischendurch spricht er mit Büchereileiter Roman Reinders über die digitale Herausforderung für alle, für denen das Lesen Herzensangelegenheit ist. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Die wahrscheinlich größte Halloween-Party steigt in der Stadthalle, Hauptstraße 129. Los geht es um 22 Uhr. Für Hexen, Druiden, Vampire und andere Spukgesellen dürfte der große Saal die erste Adresse am 31. Oktober sein. Für „höllische Freude auf der Tanzfläche“ sorgen laut Veranstalter DJ AG und Ubfunky. Der Eintritt ist ab 18 Jahren und kostet 7 Euro an der Abendkasse oder 5 Euro im Vorverkauf. Weitere Informationen unter www.schauplatz.de.

Die Halloween-Party im Sojus 7, Kapellenstraße 38, hat Tradition. Das Team lädt in den „Tempel der dunklen Künste“ ein. Geboten werden laut Veranstalter demnach „heidnische Brauchtümer, belebende Gerstensäfte und hochprozentige Lösungen direkt am Opferaltar.“ Die ersten 66 Gäste erhalten ein Freigetränk. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet unverkleidet 4 Euro und mit Kostüm 3 Euro. Einlass ist ab 18 Jahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer