Nach einigen Turbulenzen löst die Haanerin Christa Becker nun Reinhard Baumgart als Vorsitzende ab. Baumgart hatte das Amt seit 2008 inne.

Reinhard Baumgart ist nicht mehr länger der Vorsitzende des Tierschutzvereins Erkrath.
Reinhard Baumgart ist nicht mehr länger der Vorsitzende des Tierschutzvereins Erkrath.

Reinhard Baumgart ist nicht mehr länger der Vorsitzende des Tierschutzvereins Erkrath.

Christa Becker führt jetzt die Geschicke des Vereins. Sie ist zudem die Vorsitzende der AG für Tiere Langenfeld/Monheim. Foto. Archiv

Archiv, Bild 1 von 2

Reinhard Baumgart ist nicht mehr länger der Vorsitzende des Tierschutzvereins Erkrath.

Erkrath. Der Tierschutzverein Erkrath hat einen neuen Vorstand. Nach einer teils emotionalen Diskussion während der Jahreshauptversammlung um die Führung des Vereins wurde Reinhard Baumgart als erster Vorsitzender des Vereins abgewählt.

Neue Vorsitzende ist Christa Becker aus Haan. Sie ist auch schon die Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft für Tiere Langenfeld/Monheim.

Vorsitzender spricht von „Stimmungsmache“

Baumgart war seit 2008 der Vorsitzende des Tierschutzvereins. Damals stand der Verein kurz vor der Auflösung, weil niemand den Vorsitz übernehmen wollte. Baumgart erklärte sich dann aber bereit, sich zur Wahl zu stellen.

Nun aber die Abwahl, die für den Vorsitzenden nicht überraschend kam, wie er sagt. „Es wurde ordentlich Stimmung gegen mich gemacht“, sagt er. Wirklich geärgert habe ihn die Aussage eines Herrn, die sich so verstehen ließ, als würde er mit Hundefutterspenden seine eigenen Hunde füttern.

„Das hat er nicht direkt gesagt, aber man konnte diese Anschuldigung sehr gut so verstehen“, sagt Baumgart, der klarstellen will: „Das ist nicht der Fall. Meine Hunde haben keine Futterspenden zu fressen bekommen.“

Kritik an unsachlicher Diskussion

Mitglieder, aber auch viele Tierfreunde, die nicht Mitglied im Verein sind, sind überrascht über den Wechsel im Vorstand. Manche sprechen davon, dass die Diskussionen während der Versammlung unsachlich gewesen sein sollen. Einige befürchten, dass es nun Änderungen geben wird, was die Auflagen zur Vermittlung der Tiere angeht.

So soll Christa Becker beispielsweise dafür stehen, dass Tiere nicht an Raucher abgegeben werden. Dazu war aber gestern seitens der neuen Vorsitzenden nichts zu erfahren. Sie war für eine Stellungnahme trotz mehrfacher Anrufe nicht zu erreichen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer