Nachdem einem der Opfer das Handy entrissen wurde, forderten die Täter im Tausch Bargeld.

syb polizei

Symbolfoto: Friso Gentsch

Erkrath. Am Montagnachmittag gegen 15.35 Uhr sind zwei Jugendliche auf dem Fußweg an der Fuhlrottstraße "abgezogen" worden. Als sie sich einer Fünfpersonengruppe näherten, kamen zwei männliche Personen aus der Gruppe auf sie zu und setzten sie unmittelbar durch ihr Auftreten unter Druck.

Ein Täter entriss einem der Jugendlichen das Handy. Im Anschluss ließ er sich im Tausch gegen das Handy von dem Bestohlenem das gesamte mitgeführte Bargeld aushändigen. Der zweite Jugendliche wurde danach von dem Haupttäter durchsucht, wobei ihm ein Einhandmesser weggenommen wurde. Als die beiden Täter den Tatort verließen, warfen sie den Geschädigten noch ein Klappmesser als Wechselobjekt zu.

Täterbeschreibung: 17 bis 18 Jahre, 170 cm, kräftige Statur, schwarze kurze lockige Haare, Drei-Tage-Bart, deutschsprachig ohne Akzent, südländisches Aussehen, schwarzer Stoffmantel. Der zweite Täter wird wie folgt beschrieben: 17 bis18 Jahre, 180 cm, schmale Statur, blauweiß gestreiftes Langarmshir.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiwache in Erkrath unter Telefon 02104/9450 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer