Nordrhein-Westfalen, 18.10.2017

Razzia im Rockermilieu in 16 NRW-Städten

zurück weiter
1 von 37
  1. Am Mittwochmorgen startete die Polizei mit mehr als 700 Einsatzkräften eine groß angelegte Razzia im Rockermilieu. In 16 Städten in NRW wurden über 50 Objekte durchsucht. Dabei wurden Geld und Motorräder sichergestellt.

    Am Mittwochmorgen startete die Polizei mit mehr als 700 Einsatzkräften eine groß angelegte Razzia im Rockermilieu. In 16 Städten in NRW wurden über 50 Objekte durchsucht. Dabei wurden Geld und Motorräder sichergestellt.

    Foto: Patrick Schüller
  2. Hintergrund ist ein Verbot einer im Großraum Erkrath aktiven Gruppe der Hells Angels und deren Teilorganisation Clan 81 Germany durch das Innenministerium, wie die Polizei in Essen mitteilte.

    Hintergrund ist ein Verbot einer im Großraum Erkrath aktiven Gruppe der Hells Angels und deren Teilorganisation Clan 81 Germany durch das Innenministerium, wie die Polizei in Essen mitteilte.

    Foto: Patrick Schüller

Am Mittwochmorgen startete die Polizei mit mehr als 700 Einsatzkräften eine groß angelegte Razzia im Rockermilieu. In 16 Städten in NRW wurden über 50 Objekte durchsucht. Dabei wurden Geld und Motorräder sichergestellt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fotogalerie

Königlicher Besuch in Wülfrath

Königlicher Besuch in Wülfrath: Im Rahmen eines Informationsbesuchs zum Thema duale Ausbildung in Nordrhein-Westfalen hat der belgische König Philippe am Freitag die Kalkwerke der LWE Rheinkalk GmbH in Wülfrath besucht. mehr

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS DER REGION


Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG