Die Klänge und das Ambiente begeisterten die Gäste.

Die Klänge und das Ambiente begeisterten die Gäste.
Bernd Scholl ist Planetariumsmusiker. Archiv

Bernd Scholl ist Planetariumsmusiker. Archiv

Sternwarte

Bernd Scholl ist Planetariumsmusiker. Archiv

Erkrath. Bei den beiden gut besuchten Konzerten mit Planetariumsmusiker Bernd Scholl im November 2015 und 2016 in der Heilig-Geist-Kirche schwärmte das Publikum vom tollen Ambiente, dem die Musik gerecht wurde, und den von Klaus Weber auf eine riesige Leinwand projizierten Bildern aus dem Mikro- und Makrokosmos. Ergriffen verließen sie anschließend die Kirche. Viele hofften auf eine Wiederholung, erzählt Organisator Timo Kremerius.

Das Konzert findet am 5. November in der Heilig-Geist-Kirche statt

Nun sei es dem Förderverein MS-Treff Erkrath gelungen, auch für dieses Jahr einen Termin mit Bernd Scholl zu finden, und zwar den 5. November. Pfarrer Christoph Biskupek von der katholischen Kirchengemeinde Hochdahl ist bereit, die Heilig-Geist-Kirche erneut zur Verfügung zu stellen. Biskupek, ein Kenner der Ambiente Music – eine Variante der elektronischen Musik, bei der sphärische, sanfte, langgezogene und warme Klänge dominieren – befand, dass diese Musik sehr gut in ein Gotteshaus passt und hatte somit keine Bedenken. Wie im letzten Jahr wird Bernd Scholl ein Stück für die katholische Kirchengemeinde komponieren. „Auch wer Bernd Scholl noch nicht kennt, sollte nicht auf diesen musikalischen Genuss verzichten. Da in die Heilig-Geist-Kirche nur 220 Besucher passen, bitten wir um rechtzeitige Kartenbestellung“, sagt Kremerius.

Klaus Weber wird die Musik wiederum mit auf Leinwand projizierten Bildern unterstützen. Karten für 16, ermäßigt 14 Euro gibt es im Kulturamt, Bahnstraße 16, bei Tabakwaren & Zeitschriften Müller & Söhne, Bahnstraße 3, in der Buchhandlung Weber, Hochdahler Markt, unter Telefon 02104/94020, oder bei Timo Kremerius, 02104/44520, oder per E-Mail. Red

timokremerius@web.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer