Verein bastelt an neuen Attraktionen für den Lokschuppen.

eisenbahn
Endstation: Am letzten Öffnungstag im Museum stellte „Frauen-Power“ aus (v. l.): Iwona Sdunek, Anke Wetter und Kirsten Erler-Rassek.

Endstation: Am letzten Öffnungstag im Museum stellte „Frauen-Power“ aus (v. l.): Iwona Sdunek, Anke Wetter und Kirsten Erler-Rassek.

Dirk Thomé

Endstation: Am letzten Öffnungstag im Museum stellte „Frauen-Power“ aus (v. l.): Iwona Sdunek, Anke Wetter und Kirsten Erler-Rassek.

Hochdahl. Auch am letzten Tag der Veranstaltungssaison zeigte sich der Erkrather Lokschuppen am Sonntag von seiner besten Seite. Gutes Wetter und zahlreiche Besucher sorgten aus Sicht des Vereins für einen runden Abschluss des Museumsjahres.

Neben den historischen Eisenbahnen präsentierten mehrere Künstler der Gruppe „Neanderart“ auf dem Museumsgelände ihre Ausstellungsstücke.

Eine Gruppe von rund 20 pensionierten Ingenieuren ließ es sich nicht nehmen, eigens für einen Vortrag auf das Museumsgelände zu kommen.

Die neue Bahnsteighalle – der Höhepunkt des Jahres

Der Vorsitzende des Lokschuppenvereins, Udo Kampschulte, zeigte sich jedoch nicht nur mit dem letzten Tag, sondern mit der gesamten Saison zufrieden: „Den Höhepunkt stellt sicherlich die Einweihung der restaurierten Bahnsteighalle Ende Juni dar.

Dadurch steht uns zu den 300 Quadratmetern in der geschlossenen Halle nun noch einmal dieselbe Fläche im Außenbereich zur Verfügung.“

Das Ende der Saison im Lokschuppen bedeutet jedoch nicht, dass der Verein nun in den Winterschlaf verfällt. In den kommenden Wochen stehen mehrere große und größere Termine im Veranstaltungsprogramm – wie etwa die Museumsnacht am kommenden Freitag oder die Hochdahler Modellbahntage vom 13. bis zum 21. Oktober.

Im Museum laufen die Planungen für das kommende Jahr auf Hochtouren. An Zielen und Ideen mangelt es Kampschulte nicht. „Um das Ausstellungsangebot noch attraktiver zu machen, arbeiten wir an der Restaurierung einer T3-Lokomotive in Milrath“. Sollte dies gelingen, besäße der Lokschuppen die älteste betriebsfähige Dampflokomotive in Deutschland. meb 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer