Der TSV Hochdahl unterstützt Firmen wie etwa das IT-Unternehmen TimoCom dabei, die Angestellten sportlich zu ertüchtigen. Dazu schnüren sie die Laufschuhe und traben durchs Neandertal.

Der TSV Hochdahl unterstützt Firmen wie etwa das IT-Unternehmen TimoCom dabei, die Angestellten sportlich zu ertüchtigen. Dazu schnüren sie die Laufschuhe und traben durchs Neandertal.
Regelmäßiges Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System und senkt den Blutdruck. Symbol

Regelmäßiges Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System und senkt den Blutdruck. Symbol

Archiv/dpa/Schmidt

Regelmäßiges Laufen stärkt das Herz-Kreislauf-System und senkt den Blutdruck. Symbol

Erkrath. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert gesunder, fitter Mitarbeiter und setzen auf eine attraktive Gesundheitsmanagement-Strategie als Erfolgsfaktor. Der TSV Hochdahl unterstützt das an der Bessemer Straße ansässige IT-Unternehmen TimoCom bei der betrieblichen Gesundheitsförderung.

IT-Fachleute verbringen die meiste Zeit ihres Arbeitslebens am Schreibtisch. Bewegung ist da eher Fehlanzeige. Bereits seit Mitte März können sich die Mitarbeiter der TimoCom Soft- und Hardware GmbH nun mit Unterstützung des TSV Hochdahl ganz bewusst fit halten. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung treffen sich Mitarbeiter verschiedener Unternehmensbereiche zweimal wöchentlich zu einem Lauftreff mit Thomas Laxa.

Der Leiter des Lauftreffs und gelernte Sport- und Kommunikationsmanager erläutert zu dem Fitness-Programm: „Die Laufstrecke führt durch die idyllische und abwechslungsreiche Landschaft des nahegelegenen Neandertals und bietet in ihrer Vielfalt den Läufern optimale Bedingungen zur Wiederherstellung des körperlichen und seelischen Gleichgewichtes.“

Ziel des Lauf-Treffs ist es, den Arbeitsalltag – sinngemäß – Schritt für Schritt bewegter zu gestalten. Anfänger laufen hier ganz ohne Leistungsdruck; ambitionierte Teilnehmer werden darüber hinaus auf verschiedene Lauf-Events vorbereitet und vor Ort vom Verein betreut.

„Die Laufstrecke [...] bietet in ihrer Vielfalt den Läufern optimale Bedingungen zur Wiederherstellung des körperlichen und seelischen Gleichgewichtes.“

Thomas Laxa, Leiter des Lauftreffs

„Der Lauftreff ist eine Maßnahme unserer langfristig angelegten Gesundheitskampagne ,Tu Dir Gutes’, die auf Basis einer Mitarbeiterbefragung entwickelt wurde“, erklärt Jasmin Dörr von TimoCom. Sie ergänzt: „Im Rahmen vieler weiterer Maßnahmen wie beispielsweise einer Bio-Impedanz- und Laufbandanalyse, werden somit Gesundheit und Agilität gefördert.“ Ganz uneigennützig ist die betriebliche Gesundheitsförderung für den Arbeitgeber natürlich nicht, denn dieser erhofft sich durch die gesünderen und fitteren Mitarbeiter dann auch mehr Leistungsfähigkeit, Motivation und weniger Ausfallzeiten.

Zudem kennt das Team vom TSV Hochdahl weitere Vorteile, von denen Unternehmen durch die Gesundheitsförderung profitieren können: „Das Image verbessert sich, und die Mitarbeiter identifizieren sich stärker mit ihrem Arbeitgeber.“ nm

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer