Hausverwaltung will die Wohnqualität verbessern.

Hausverwaltung will die Wohnqualität verbessern.
Neue Fenster steigern die Wohnqualität. Archiv

Neue Fenster steigern die Wohnqualität. Archiv

Thomé

Neue Fenster steigern die Wohnqualität. Archiv

Erkrath. Die Hausverwaltung Grand City Property (GCP) beginnt die Sanierungsarbeiten in Erkrath und will jetzt zahlreiche Wohneinheiten mit neuen Fenstern ausstatten. GCP investiere schrittweise in die Wohnhäuser, um die Wohnqualität vor Ort langfristig zu verbessern, heißt es in er Pressemitteilung. Viele GCP-Mieter (18 Wohneinheiten) in der Immermannstraße und der Sandheide bekommen in den nächsten Wochen neue Fenster. Danach gehe es nach Bedarf sukzessive weiter.

Die neuen Fenster sorgen für geringere Heizkosten

Die neuen Fenster bringen wärme- und isolierungstechnische Vorteile und verbessern durch weniger Luftzug und geringere Heizkosten die Wohnqualität. Neben diesem energetischen Mehrwert sorgen die modernen Fenster auch für eine neue praktische Handhabung und eine optische Aufwertung.

Seit Anfang 2011 vermietet und verwaltet GCP die Wohnhäuser in Erkrath mit dem Ziel, den Wohnraum und das Umfeld durch gezielte Investitionen langfristig zu verbessern. Dazu gehören neben den aktuellen Arbeiten unter anderem auch fortlaufende Wohnungsrenovierungen.

„Wir möchten das Objekt und den Wohnraum mit gezielten Investitionen verbessern. Wir wollen, dass die Mieter sich wohlfühlen, deshalb haben wir auch das Umfeld im Blick und veranstalten vor Ort regelmäßig Mieteraktionen, wie beispielsweise Sommerfeste, einen Nikolaus-Besuch oder wie zuletzt eine Ostereier-Suche für die jüngsten Mieter. Außerdem arbeitet die GCP mit dem Verein ,füreinander’ zusammen und stellt der Begegnungsstätte ,Mosaik’ kostenfrei alle Räumlichkeiten zur Verfügung“, erläuert Katrin Petersen, die Sprecherin von GCP. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer