Am S-Bahnhof in Alt-Erkrath ist jetzt eine Station mit 131 Fächern aufgestellt worden.

Erkrath
Achim Gahr von der Pressestelle der Post an einer Packstation. Jetzt kommt eine noch größere Anlage nach Erkrath. Archiv

Achim Gahr von der Pressestelle der Post an einer Packstation. Jetzt kommt eine noch größere Anlage nach Erkrath. Archiv

Dirk Thome

Achim Gahr von der Pressestelle der Post an einer Packstation. Jetzt kommt eine noch größere Anlage nach Erkrath. Archiv

Erkrath. Viele Erkrather staunten nicht schlecht, als vor wenigen Wochen plötzlich die Packstation am Alt-Erkrather S-Bahnhhof abgebaut wurde. Die Nachfrage ist offenbar groß, viele Erkrather lassen sich vor allem in der Vorweihnachtszeit Pakete schicken, die man dann bequem aus den Boxen abholen kann. Vorteil: Man muss nicht zu Hause sein, um Pakete zu empfangen.

Die Anlage steht Kunden ab sofort zur Verfügung

Doch wie die Post jetzt mitteilt, weicht die alte Packstation einer größeren. Die Packstation in Erkrath an der Bahnstraße, links des Zuganges ist in ein Fußgängertunnel, wird in eine so genannte „modulare Packstation“ mit einer erweiterten Fächerkapazität von 131 Fächern umgewandelt.

Diese steht den Kunden in Erkrath ab sofort rund um die Uhr zur Verfügung. Rund vier Millionen Kunden haben sich bereits für die DHL Packstation registriert und täglich werden es mehr. DHL Paket erweitert die Kapazitäten an besonders beliebten Standorten in größeren deutschen Städten deutlich. Ein Aufstellen der Automaten über Eck oder in U-Form ist mit diesem System ebenso möglich wie die Anpassung der Fächerzahl im laufenden Betrieb.

Die steigenden Nutzerzahlen auch in Erkrath zeigen, dass die Packstation von den Kunden angenommen wird, erklärt die Deutsche Post. Sie gehört mittlerweile genauso zum Alltag, wie die Filiale oder der Briefkasten. Durch den modularen Aufbau ist eine flexible Anpassung der Kapazität an den tatsächlichen Bedarf des jeweiligen Standorts möglich. Die Umleitung von Paketen in eine Filiale wird somit vermieden.

So funktioniert der Service: Nach Anmeldung unter www.packstation.de erhalten die Kunden ihre DHL-Kundenkarte. Damit kann der Empfänger einer Sendung individuell bei jeder Bestellung bestimmen, an welchem Automaten er sein Paket in Empfang nehmen möchte.

Die Packstationen stehen den Kunden rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Unter www.postfinder.de gibt es die Möglichkeit, die nächstgelegene Packstation zu finden. Auch Standorte von Filialen nebst Öffnungszeiten und von Briefkästen und deren Leerungszeiten sind dort zu ermitteln. Telefon unter nter 0228/4333111

Ist ein Paket abholbereit, erhält er per SMS eine Benachrichtigung sowie eine mTAN zur Abholung des Paketes. Sogar Nachnahmesendungen können mittels EC- oder Geldkarte am Automaten bezahlt werden. Die Bedienung der Packstation ähnelt der eines Geldautomaten. Sobald der Empfänger die Kundenkarte eingeführt und die mTAN eingegeben hat, öffnet sich ein Fach und das Paket kann entnommen werden.

Ebenso können Kunden Pakete über die Packstation verschicken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer