Die Probleme bei der Planung der fünften Neanderland Biennale führen die Misere der Städte plastisch vor Augen: Da müssen Gemeinden ihr gemeinsames kulturelles Engagement wegen 2000 Euro in Frage stellen. Zugleich würde das Land, das an der finanziellen Situation der Städte nicht ganz unbeteiligt ist, dreimal so viel Geld wie alle Städte des Kreises zusammen als Förderung für genau diese Maßnahme hinzuschießen, um regionale Kultur zu unterstützen.

Absurdes Theater im wahrsten Sinne des Wortes. Und was wäre eine kreisweite Kulturaktion wert, wenn nicht mehr alle kreisangehörigen Städte an ihr teilnehmen können? Wenn die Identifikation mit dem Kreis den Bürgern schon so nicht leicht fällt, würde sie zumindest für die Velberter noch schwerer. Der angedachte Oberbegriff "Sehnsucht" erhielte allerdings eine ganz neue Dimension.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer