Zehn der Messstellen haben Grundschulkinder ausgewählt.

Wer heute auf den Straßen zu schnell fährt, hat gute Chancen, geblitzt zu werden.
Wer heute auf den Straßen zu schnell fährt, hat gute Chancen, geblitzt zu werden.

Wer heute auf den Straßen zu schnell fährt, hat gute Chancen, geblitzt zu werden.

Polizei

Wer heute auf den Straßen zu schnell fährt, hat gute Chancen, geblitzt zu werden.

Kreis Mettmann. Donnerstag startet auch im Kreis Mettmann die siebte Auflage des 24-Stunden-Blitzmarathons in NRW. Die Kreispolizei richtet insgesamt 40 Messstellen ein, zehn davon sind mit Grundschulen ausgewählte „Kindermessstellen“, an denen Schüler zu schnelle Fahrer auf mögliche Folgen ihrer Fahrweise aufmerksam machen; positives Verhalten belohnen sie. Die Messstellen in den zehn Städten des Kreises sind an folgenden Standorten:

Erkrath: Kattendahler Straße, Trills (vor/hinter Kreisverkehr)

Haan: Kampstraße, Kölner Straße (Höhe Dürerstraße), Pastor-Vömel-Straße

Heiligenhaus: Herzogstraße, Langenbügeler Straße, Losenburger Straße, Velberter Straße (in Höhe Schule)

Hilden: Baustraße, Beethovenstraße (in Höhe Schule), Westring

Langenfeld: Am Wiesengrund, Düsseldorfer Straße, Zehntenweg (in Höhe Schule)

Mettmann: Düsseldorfer Straße, Peckhauser Straße; Peckhauser Straße (in Höhe Schule)

Monheim: Berliner Ring, Heerweg, Kapellenstraße, Lichtenberger Straße, Rheinuferstraße, Schwalbenstraße, Humboldtstraße (in Höhe Schule), Krischerstraße, Monheimer Straße

Ratingen: Bahnhofstraße, Brandenburger Straße, Duisburger Straße (in Höhe Schule), Gerhardstraße, Kaiserswerther Straße, Knittkuhler Straße, Schwarzbachstraße, Uhlenbroich

Velbert: Frohnstraße (in Höhe Schule), Kuhlendahler Straße, Siebeneicker Straße

Wülfrath: Düsseler Straße, Lindenstraße (In Höhe Schule), Zur Fliethe. dd

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer