Louis Blackmores ungewöhnliche Blicke auf den Kreis.

Irgendwo an der Düssel hat Louis Blackmore dieses Foto geschossen und nachbearbeitet.
Irgendwo an der Düssel hat Louis Blackmore dieses Foto geschossen und nachbearbeitet.

Irgendwo an der Düssel hat Louis Blackmore dieses Foto geschossen und nachbearbeitet.

Louis Blackmore

Dirk Thomé, Bild 1 von 2

Irgendwo an der Düssel hat Louis Blackmore dieses Foto geschossen und nachbearbeitet.

Erkrath. Mit der Gewohnheit ist das so eine Sache: Einerseits erleichtert sie uns das Leben, andererseits trübt sie aber den Blick für so manches Detail in unserer Umgebung. Gut ist es, wenn es dann jemanden von Außerhalb gibt, der unseren Blick wieder schärft.

Louis Blackmore scheint wie geschaffen für diese Aufgabe. Bereits seit seinem 13. Lebensjahr fasziniert ihn die Fotografie. Mit dem Biologieunterricht in der Schule folgte das Interesse für Anthropologie. 1975 verschlug ihn dann die Liebe aus seiner Heimatstadt Glasgow nach Erkrath, direkt an den Rand des Neandertals.

Zunächst dienten ihm die zahlreichen Wege um und im Tal allerdings ausschließlich als Trainingsgelände für seine dritte Leidenschaft, dass Laufen.

Seit zwölf Jahren hat er sich mit seiner Fotografie dem Neandertal zugewandt und schon zahlreiche Ausstellungen mit großformatigen Aufnahmen bestritten. Nun wagt er sich an sein erstes Buch. Der Titel: "The Neandertal Collection". Es ist gefüllt mit 35 Aufnahmen. Und alle Bilder haben vor allem eins gemein: Keiner würde vermuten, dass sie mitten im Kreis Mettmann aufgenommen wurden.

"Wenn ich losgehe, habe ich nie ein bestimmtes Ziel", erklärt der gelernte Schreiner. Wichtig für ihn ist die "Ruhe und Nähe zur Natur".

Louis Blackmore (Foto) lebt seit 1975 in Erkrath. Er ist Schotte und wurde 1947 in Glasgow geboren. Von Beruf ist Blackmore Schreiner.

"The Neandertal Collection" ist das erste Buch, das Louis Blackmore herausbringt. Ist es gefüllt mit 35 Fotografien aus dem Neandertal, die das Naturschutzgebiet aus dem Blickwinkel des Naturfotografen zeigen. Die Auflage umfasst zunächst 200 Exemplare, die ausschließlich über die Buchhandlung Weber am Hochdahler Markt in Erkrath bezogen werden können. Dort findet morgen ab 18 Uhr auch die erste Buchpräsentation statt.

Für Blackmore war es eine Herzensangelegenheit, dieses Buch zu veröffentlichen, allerdings ist es auch ein Wagnis. Denn alle Kosten hat er selbst übernommen. Doch Ehefrau Monika bestärkte ihn in seinem Vorhaben.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer