Bei der Gebrauchtwagenbörse präsentieren die Hildener Auto-Markenhändler wieder eine große Auswahl an Modellen „zu fairen Preisen und mit Händlergarantie”, wie Ralf Gierten, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Hildener Autohändler (IGHA) berichtet. Die IGHA organisiert die Gebrauchtwagenbörse in Zusammenarbeit mit dem Hildener Stadtmarketing.

Rund 150 gebrauchte Fahrzeuge aller Preislagen werden in diesem Jahr von 11 bis 18 Uhr im Bereich der Mittelstraße in der unteren Hildener City vorgestellt. Die Fahrzeuge sind in der Regel mindestens sechs Monate alt, der überwiegende Teil der ausgestellten Fahrzeuge älter als 18 Monate.

Potenzielle Autokäufer können aber nicht nur die Gelegenheit nutzen, sich über interessante Neuanschaffungen zu informieren. Bei der Gebrauchtwagenbörse werden den Kunden auch attraktive Prämien, Finanzierungs- oder Leasingangebote sowie ein umfangreiches Garantiepaket vorgestellt. Der große Vorteil an diesem Tag ist, dass die Kunden die Angebote im direkten Vergleich erleben können. Darüber hinaus unterstützt die „Dekra” die Händler, indem sie weitere Informationen und einen Fahrsimulator zur Verfügung stellt.

30 Schätzchen bei der Oldtimer-Rallye zu bestaunen

Ein Highlight der Großveranstaltung in der Innenstadt ist natürlich erneut die „Oldtimer-Rallye”, die auch in diesem Jahr wieder voll besetzt ist. Der Automobilclub Mettmann hat erneut zu diesem Event eingeladen, die 30 Oldtimer-Freunde kommen nur allzu gerne wieder in die Itterstadt: „Damit ist Teilnehmerzahl ausgeschöpft, und wir freuen uns über das große Interesse sowie auf tolle alte Schätze“, betonen die Organisatoren.

Die Teilnehmer der Rallye treffen sich zum Oldtimerfrühstück auf dem Alten Markt und starten anschließend zu einer Rundfahrt. Ab 10 Uhr sind sie auf dem Nove-Mesto-Platz in Hilden zu bewundern. Der Startschuss zur Rallye erfolgt um 12 Uhr. Dann geht es los zu einer Tour durch die Region. Dabei müssen die Fahrer und Beifahrer neben der geschickten Navigation durch das Gebiet ihr Fahrkönnen, ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit beweisen. Ab 15.30 Uhr werden die Teilnehmer wieder auf dem Alten Markt zurück erwartet und die Autos sind dann auf dem Nove-Mesto-Platz zu bestaunen.

Kinder verwandeln Schrottauto in Kunstwerk

Auch die kleinen Besucher müssen sich nicht langweilen. Bei einem Kinderprogramm können die jungen Besucher ihre Kreativität beweisen und ein „Schrottauto“ in ein Kunstwerk verwandeln. Und da in diesem Jahr auch wieder die Star-Wars-Delegation anwesend ist, soll diesmal ein Star-Wars-Raumschiff gestaltet werden. Betreut wird die Aktion von der Organisation „Einfallsreich“, die auf kreative Kinderanimation spezialisiert ist. Ein Ballon-Clown auf Stelzen bietet außerdem bunte Momente und zaubert tolle Ballons. Und das Spielmobil der Stadt Hilden wartet auf der Kurt-Kappel-Straße auf die Kinder.

Am Ende soll das Star-Wars-Mobil schließlich symbolisch versteigert werden. Hildens Bürgermeisterin Birgit Alkenings wird die Aktion leiten. Der Erlös kommt der Sport- und Kulturstiftung der Stadt Hilden zugute. Die Versteigerung findet um 17 Uhr in der Mittelstraße vor der Kirche statt. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Auto anschließend unbedingt verschrottet werden muss, da aufgrund von Umweltschutzauflagen eine dauerhafte Ausstellung nicht erfolgen kann. Die IGHA übernimmt den Transport und sorgt für die Verschrottung.

Für die Bewirtung hat die Hildener Gastronomie vorgesorgt, zudem ist unter anderem „Herzlauf Hilden“ mit Kaffee, Kuchen und Waffeln wieder dabei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer