Kellerbrand
Der Straßenabschnitt der Hansastraße musste während des Einsatzes komplett gesperrt werden.

Der Straßenabschnitt der Hansastraße musste während des Einsatzes komplett gesperrt werden.

Jochmann, Dirk (dj)

Der Straßenabschnitt der Hansastraße musste während des Einsatzes komplett gesperrt werden.

Krefeld. Bei einem Kellerbrand auf der Hansastraße in einem Mietshaus wurden am frühen Samstagabend zwei Personen leicht verletzt. Das Haus ist nach dem Brand vorerst nicht mehr bewohnbar.

Gegen 17:38 Uhr wurde die Feuerwehr wegen des Brandes in einem Keller des dreieinhalb geschossigen Hauses alamiert. Durch die starke Rauchentwicklung war die Flucht durch das Treppenhaus für einige Bewohner versperrt. Mit einer Drehleiter rettete die Feuerwehr zwei der Mieter aus dem Dachgeschoss. Insgesamt befanden sich sieben Personen in dem Haus. Unter den Geretteten ist auch eine Katze, die von der Polizei betreut wurde, teilte die Feuerwehr mit. Alle Mieter konnten bei Freunden und Bekannten untergebracht werden.

Bei der Brandbekämpfung mussten die Feuerwehrmänner Atemschutzgeräte tragen. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte vor Ort. Die Ursache des Brandes ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer