Polizei St�rer 04
$caption

$caption

Knappe, Jörg

Krefeld. Betrunkene Radfahrer haben in Krefeld zwei Unfälle verursacht. Einmal verletzte sich lediglich der Fahrer selbst, einmal wurde ein Passant gerammt.

Weil das Licht an seinem Fahrrad nicht funktionierte, ist ein betrunkener Krefelder (45) in der Nacht zu Samstag auf den Gehweg des Reinerswegs ausgewichen. Dort erfasste er einen 21-jährigen Fußgänger, der dabei leichte Verletzungen erlitt. Bei dem 45-Jährigen war eine Blutprobe fällig.

Ein 24-Jähriger aus St. Tönis hat sich am Freitag gegen 18.15 Uhr Schnittverletzungen zugezogen, als er am Danziger Platz von seinem Fahrrad gestürzt war. Der junge Mann war mit Bierflasche in der Hand gegen eine Treppe gefahren. Als die Flasche beim Sturz zu Bruch ging, schnitt sich der betrunkene St. Töniser an den Scherben.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer