Einer der Täter war vermummt.

Krefeld. Bei zwei Raubüberfällen wurden Verkäufer mit Schusswaffen bedroht. Die Täter erbeuteten Geld.

Am Samstagabend um kurz vor 20 Uhr betrat ein Mann ein Geschäft an der Bahnhofsstraße und erzwang die Herausgabe von Bargeld. Er flüchtete mit einem Fahrrad in Richtung Uerdinger Innenstadt.

Der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, dunkelhäutig, 1,70 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Er trug blaue Jeans und eine schwarze Jacke.

Bereits am Freitag gegen 17.45 Uhr war ein Geschäft am Karlsplatz überfallen worden. Hier war der Täter mit einem Schal und einer Kapuze maskiert. Auch er erbeutete Bargeld.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Krefeld, Ruf 02151-634-0.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer