Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Krefeld. In der Nacht zu Freitag ist es an der Kreuzung Steinstraße/Marktstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen verletzt und vier Pkw beschädigt wurden. Ein 36-jähriger Forchheimer Fahrer war mit seinem Ford auf der Steinstraße unterwegs und wollte die Kreuzung Marktstraße geradeaus überqueren. Im durch die vorfahrtberechtigten Querverkehr wollte zeitgleich ein 24-jähriger Krefelder mit seinem DaimlerCrysler die Kreuzung stadtauswärts passieren.

Um eine drohende Kollision zu vermeiden, führte der Krefelder ein Ausweichmanöver durch. Hierbei fuhr er gegen einen am Fahrband geparkten Ford. Dieser wurde auf einen davor geparkten VW und einen Audi geschoben. Bei dem Zusammenstoß wurde der 24-jährige Fahrer leicht und seine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Zum Zusammenstoß mit dem Ford des Forchheimers kam es indes nicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer