Christian Uhlenbruck und Bernhard Hemmerlein jetzt im Amt.

Krefeld. Christian Uhlenbruck und Bernhard Hemmerlein, die beiden neuen Chefärzte im Helios-Klinikum Krefeld, teilen nicht nur ihre Leidenschaft für die Medizin. Beide sind auch bekennende Italien-Liebhaber. So gibt es bei der Amtseinführung im Hörsaal des Studiengebäudes erst einmal zwei Flaschen Wein als Begrüßungsgeschenk vom ärztlichen Direktor, Elmar Berendes.

Christian Uhlenbruck wurde 1967 in Essen geboren. Ein Zufall hat ihn nach seinem Studium an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf zu seinem Spezialgebiet gebracht: Für sein praktisches Jahr wurde er in das Wahlfach Nuklearmedizin gelost. Seit dem 1. Juli 2009 leitet er jetzt die Klinik für Nuklearmedizin in Krefeld. Er ist verheiratet, und hat einen Sohn.

In seinem Vortrag spricht er unter anderem über den Fortschritt des neuen diagnostischen Geräts PET-CT, das am Freitag den Betrieb aufnimmt: "Tumore sind dadurch leichter zuzuordnen und auch kleinere Metastasen können früh entdeckt werden."

Bernhard Hemmerlein, der neue Leiter des Instituts für Pathologie, hat einen besonderen Bezug zu Italien. Mit seiner Frau Sabine, die Neuropathologin ist, und seinen zwei Kindern reist er gerne nach Umbrien, Venetien und in die Toskana. Der 1961 in Bamberg geborene Musik- und Literaturliebhaber absolvierte sein Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg.

Von der onkologischen Station des Helios ist er überzeugt: "In Krefeld bekommt die Pathologie eine Perspektive. Hier werden auch die finanziellen Mittel für eine langfristige Diagnostik bereitgestellt." Als ein wesentliches diagnostisches Kernfach der Medizin übernehme die Pathologie zunehmend die Lotsenfunktion für die therapeutische Medizin.

Anhand seines Vortrags über die Entwicklung der Pathologie stellt er den Schwerpunkt Brustkrebs heraus. Heutzutage sei eine möglichst frühe Diagnose das Ziel. Noch arbeiten die Chefärzte in provisorischen Räumlichkeiten. Bald können sie die Chefetage des Neubaus beziehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer