Krefeld. Niedlichen Nachwuchs hat wieder der Zoo Krefeld zu bieten. Guereza-Affendame "Tinchen" ist zum zweiten Mal Mutter geworden und passt gut auf ihr Baby mit dem schneeweißen Gesichtchen auf. Auch die drei älteren Jungtiere "Kigoma", "Shakina" und "Lisha" sind sehr interessiert am Familienzuwachs. Wenn sie nicht gerade außerhalb ihres Geheges herumtoben, bestaunen sie das Baby oder streicheln es sanft.

Papa "Kuomi" kommt ebenfalls regelmäßig und begutachtet seinen Nachwuchs. Guerezas (Archivfoto: abi) gehören zu den Stummelaffen und leben ursprünglich in Afrika. Sie verdanken ihren Namen den stummelartigen Daumen. Das auffällig seidig-schwarze Fell mit einem weißen Umhang und einem langen Schwanz aus langen, weißen Haaren wurde den Tieren zu Beginn des 20. Jahrhundert beinahe zum Verhängnis. In Europa und Amerika waren Affenpelze der letzte modische Schrei und die Tiere wurden zu hunderten getötet. Zurück blieben kleine Bestände, die sich bis heute nicht vollständig von den Massakern erholt haben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer