Krefeld. Zwölf Beamte der Krefelder Polizei haben mit ihren Kollegen vom Zollamt am Mittwoch von 7.15 bis 13.15 Uhr gemeinsam in der Innenstadt kontrolliert.

Vor allem Rotlichtverstöße, falsches Abbiegen, Telefonieren am Steuer oder Fahren ohne Gurt haben die Beamten geahndet. Sie erstatteten 16 Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten, erhoben 39 Verwarngelder und stellten zwölf Zahlkarten aus.

Gegen einen Fahrer wurde Anzeige erstattet; er steuerte einen Motorroller ohne den nötigen Führerschein. DieBehörden kündigten weitere Kontrollen an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer