Insgesamt sind wohl 1500 Mitarbeiter betroffen.

Der Bayer-Teilkonzern Material-Science in Uerdingen wird wegen der stark verschlechterten Auftragslage und unzureichender Produktionsauslastung ab Montag mit Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandeln.
Der Bayer-Teilkonzern Material-Science in Uerdingen wird wegen der stark verschlechterten Auftragslage und unzureichender Produktionsauslastung ab Montag mit Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandeln.

Der Bayer-Teilkonzern Material-Science in Uerdingen wird wegen der stark verschlechterten Auftragslage und unzureichender Produktionsauslastung ab Montag mit Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandeln.

dpa

Der Bayer-Teilkonzern Material-Science in Uerdingen wird wegen der stark verschlechterten Auftragslage und unzureichender Produktionsauslastung ab Montag mit Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandeln.

Krefeld. Der Bayer-Teilkonzern Material-Science wird wegen der stark verschlechterten Auftragslage und unzureichender Produktionsauslastung ab Montag mit Arbeitnehmervertretern über Kurzarbeit verhandeln. Das teilt das Unternehmen mit.

Insgesamt seien 1500 Mitarbeiter betroffen, darunter viele aus Uerdingen. Hier soll wahrscheinlich schon ab Februar Kurzarbeit eingeführt werden.

Aufgrund der Wirtschaftskrise hatte Bayer Material-Science bereits weltweit betriebliche Wartungsarbeiten vorgezogen und die Produktion gedrosselt oder sogar stillgelegt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer