Investition von 1,6 Millionen Euro in Dießem.

Krefeld. Die Deutsche Annington, das größte Wohnungsunternehmen hierzulande, investiert in Krefeld. Wie die Gruppe mit Sitz in Bochum mitteilte, fließen etwa 1,6 Millionen Euro in die Modernisierung von mehr als 70 Wohnungen in Dießem. Die Wohnungen verfügen über eine Fläche von rund 5000 Quadratmetern.

Das Geld wird für die energetische Sanierung und den seniorengerechten Umbau ausgegeben. Geplant ist, die Maßnahmen bis Februar abzuschließen. Annington bewirtschaftet in Krefeld rund 760 Wohnungen.

Im Zuge der Modernisierung werden viele Gebäude insbesondere mit neuen Fassadendämmungen und einem neuen Hauseingangsbereich versehen. Zudem geht es um die Sanierung der Dächer.

Laut Annington sind die Investitionen Teil eines umfassenden Programms, bei dem das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren bundesweit insgesamt rund 800 Millionen Euro in die energetische Sanierung sowie den seniorengerechten Umbau der Wohnungen investieren wird.

Die Bochumer Gruppe gilt mit etwa 179 000 eigenen und 30 000 für andere Eigentümer verwalteten Wohnungen als Branchenprimus. Das Unternehmen beschäftigt 2670 Mitarbeiter. Den größten Wachstumsschub erlebte die Gruppe 2005. Damals kaufte Annington für fast sieben Milliarden Euro rund 152 000 Wohnungen vom Energiekonzern Eon. re

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer