wza_500x315_590374.jpg
Angst vor der Spritze hatten die kleinen Tierbabys schon. Aber nach einem kurzen Stich war ja dann zum Glück alles auch ganz schnell vorbei.

Angst vor der Spritze hatten die kleinen Tierbabys schon. Aber nach einem kurzen Stich war ja dann zum Glück alles auch ganz schnell vorbei.

Angst vor der Spritze hatten die kleinen Tierbabys schon. Aber nach einem kurzen Stich war ja dann zum Glück alles auch ganz schnell vorbei.

Dirk Jochmann, Bild 1 von 2

Angst vor der Spritze hatten die kleinen Tierbabys schon. Aber nach einem kurzen Stich war ja dann zum Glück alles auch ganz schnell vorbei.

Krefeld. Wer geht schon gerne zum Arzt? Die vier Gepardenbabys im Krefelder Zoo jedenfalls nicht. Am Freitag wurden sie vom Zootierarzt Dr. Martin Straube gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft. Dabei offenbarten die Geschwister ihre unterschiedlichen Temperamente: Die einen wehrten sich mit Krallen und Zähenen gegen Tierpfleger Thomas Hamma, die anderen ließen die Prozedur resigniert und emotionslos über sich ergehen. In einem Beitrag von WZ TV kann man die aufregenden Ereignisse im Zoo mitverfolgen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer