Die Krefelder Prinzengarde hat ihre Termine für die Höhepunkte der närrischen Session vorgelegt.

„Wir ziehen keine Kostüme an, wir uniformieren uns“, sagt der Geschäftsführer der Prinzengarde, Christian Cosman (am Pult).
„Wir ziehen keine Kostüme an, wir uniformieren uns“, sagt der Geschäftsführer der Prinzengarde, Christian Cosman (am Pult).

„Wir ziehen keine Kostüme an, wir uniformieren uns“, sagt der Geschäftsführer der Prinzengarde, Christian Cosman (am Pult).

abi

„Wir ziehen keine Kostüme an, wir uniformieren uns“, sagt der Geschäftsführer der Prinzengarde, Christian Cosman (am Pult).

Krefeld. „Wir ziehen kein Kostüm an, sondern wir uniformieren uns“, sagt Geschäftsführer Christian Cosman. Die Truppe sei kein kostümierter Haufen sondern eine verschworene Gemeinschaft. Die Titel und das stets akkurate Auftreten will Rainer Küsters als so eine Art Persiflage auf den einst militärischen Drill verstanden wissen.

Wie etwa 120 seiner Kameraden zieht sich Rainer Küsters für einige Wochen im Jahr die weiß-grüne Uniform über. Küsters ist dann ein Generalfeldmarschall. Der 61-Jährige führt schon lange die traditionsreiche Krefelder Prinzengarde als Präsident an. Und die Gemeinschaft stellte jetzt mit dem Crefelder Carnevals Comitee (CCC) ihr Programm in der närrischen Session vor.

Noch war die Gruppe, die sich im Salon Bockum des Parkhotels „Krefelder Hofes“ traf, in Zivil. Dies wird sich aber schon nächsten Freitag ändern. Dann treffen sich die Gardisten mit ihren Freunden und Förderern zum feierlichen Regimentsappell bei den SWK. Dort finden ab 19 Uhr die Empfänge statt, mit Fackelzug, Abschreiten der Front und Zapfenstreich.

Premiere hat dann auch das neue Tanzpaar der Garde, Michael Thurnau und Regimentstochter Victoria Maczionek. Und noch jemand wird neben dem neuen Stadt-Prinzenpaar garantiert dabei sein: SWK-Vorstand Kerstin Abraham. Sie soll an dem Abend zum neuen Ehrenmajor der Garde ernannt werden.

Im Festsaal des Mercure Parkhotel „Krefelder Hof“ wird am Freitag, 16. Januar, ab 20 Uhr, die Prinzenproklamation durch das CCC erfolgen. An dem Abend wird sich nicht das erste Mal das Prinzenpaar Heribert II. (Boosen) und Christina I. (Schwirtz-Lindner) in ihrem prunkvollen Outfit zeigen. Inthronisiert wird das Paar nämlich schon am 9. Januar ab 11.11 Uhr am Rathaus.

Herrenabend ist Donnerstag, 5. Februar, 20 Uhr, im Parkhotel. Das Närrische Steckenpferd wird am 7. Februar (20 Uhr) im Seidenweberhaus verliehen. Die Karnevalsparty steigt im Zeughaus am 13. Februar, 20 Uhr, und nach dem Rosenmontagszug gibt’s zum Hoppeditz-Abschied, 17. Februar, den Großen Zapfenstreich. 

Karten für die Veranstaltungen gibt es bei christian@cosman.de

Die nahezu 20 Reiter der vielköpfigen und tanzfreudigen Garde, die insgesamt rund 400 Mitglieder hat, wird man dann am Samstag, 31. Januar, bei ihrem ersten geordneten Ausritt erleben. Begleitet von „Infanteristen“ und Musikern beginnt gegen 10.30 Uhr auch als Generalprobe für den Rosenmontagszug gedacht der traditionelle Stadtritt. Einige Außen-Lokale werden angeritten, ehe es für Pferde und Reiter eine abschließende Stärkung in der Gaststätte „Dachsbau“ gibt. schö

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer