Teilnehmer können sich für die Messe anmelden, die am 31. August beginnt.

Günter Wolff, Geschäftsführer der Messegesellschaft Haug-West.  Archivfoto
Günter Wolff, Geschäftsführer der Messegesellschaft Haug-West. Archivfoto

Günter Wolff, Geschäftsführer der Messegesellschaft Haug-West. Archivfoto

Jochmann, Dirk (dj)

Günter Wolff, Geschäftsführer der Messegesellschaft Haug-West. Archivfoto

Krefeld. Mit neuem Konzept geht die Rheinische Landesausstellung (RLA) in diesem Jahr an den Start. Die 27. Auflage der Messe beginnt am 31. August auf dem Sprödentalplatz. Bis zum 8. September wird sie täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Die wichtigste Neuerung: Anders als bei den vorhergehenden Veranstaltungen wird es diesmal nicht viele kleine Hallen geben, sondern zentral gelegene Großraumhallen. „Somit erwartet die Besucher hinter den beiden Eingängen Sprödentalstraße/Hardenbergstraße und Grenzstraße/Uerdinger Straße ein gut strukturiertes Messegelände, in dem sich jeder bestens zurechtfindet“, erklären die Organisatoren um Geschäftsführer Günter Wolff.

Das neue Konzept ist auch eine Reaktion auf die Wünsche der Besucher. Im vergangenen Jahr hatte die RLA unter dem Namen Rheinischer Herbst einen kompletten Neustart versucht. Das habe „für alle Beteiligten nicht den gewünschten Erfolg“ gebracht. Deshalb kehrt nun der Traditionsname zurück.

Die Messe stellt fast alle Bereiche des täglichen Leben dar

Wie gewohnt, werden auf der RLA unter dem Motto „Wohnen – Freizeit – Leben“ fast alle Bereiche des täglichen Lebens abgebildet. Darunter sind die Themen Bauen, Einrichten, Energiesparen, Hauswirtschaft, Essen und Trinken, Mode, Unterhaltung, Garten, Gesundheit, Dienstleistung und Handwerk. Traditionelle Sonderbereiche wie die Auto-Mobil-Messe, die Kunstausstellung oder das Oldtimer-Treffen sind ebenfalls wieder fester Bestandteil der RLA. Für die Verpflegung sorgen ein neuer Gastronom aus dem Schwarzwald und die Brauerei Königshof.

Interessierte Aussteller können sich ab sofort beim Veranstalter Haug-West informieren. Zusätzlich zur Anmietung einer Standfläche kann auch die Veranstaltungshalle kostenfrei genutzt werden, etwa für Modenschauen, Sportvorführungen oder Fachvorträge. Nähere Informationen unter Telefon 60 77 50 oder info@haug-west.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer