Arbeitskreis Krefelder Frauenverbände lädt zum 37. Mal zum Sommerspielplatz.

Die erste Ferienwoche gehört dem Sommerspielplatz.  Archiv
Die erste Ferienwoche gehört dem Sommerspielplatz. Archiv

Die erste Ferienwoche gehört dem Sommerspielplatz. Archiv

Dirk Jochmann

Die erste Ferienwoche gehört dem Sommerspielplatz. Archiv

Krefeld. Bald darf auf der Stadtwaldwiese wieder nach Herzenslust gehämmert, gespielt und gebastelt werden. Der Arbeitskreis Krefelder Frauenverbände (AKF) lädt in der ersten Woche der Sommerferien zum 37. Mal zum Sommerspielplatz „Spiel ohne Ranzen“. Dank Spenden können vom 7. bis 15. Juli auch jeweils Frühstück und Mittagessen für die daheimgebliebenen Kinder angeboten werden. Eröffnet wird der Spielplatz Samstag, 7. Juli, um 14 Uhr mit der AKF-Vorsitzenden Kerstin Jensen.

Besondere Highlights sind diesmal verschiedene Angebote wie Töpfern, Segeln, Trampolin springen, Drachen bauen, chinesische Kampfkunst und Selbstverteidigung nach dem Taiwan Do Prinzip. Der Landessportbund wird sein Spielemobil auf der Wiese aufstellen. Der Arbeitskreis plant auch einen täglichen kleinen Trödelstand, dessen Erlös dem Sommerspielplatz zugutekommen soll. Er bittet darum, Trödelspenden an den Aktionstagen dort abzugeben. Das Puppentheater „Don Calli“ ist wieder dabei und bietet täglich um 11.30 und 16 Uhr kostenlose Vorstellungen für alle. Ebenso spielt die Puppenbühne „Senfkörnchen“ täglich ab Sonntag jeweils um 13 und 14.30 Uhr. Weitere tägliche Aktionsmöglichkeiten sind Luftkissen und Hüpfburgen sowie der Holzspielplatz. Die Westerneisenbahn lädt zu einer Fahrt durch den Stadtwald ein zum Preis von 70 Cent. Auch Aktivitäten wie Segeln, Schwimmen, Kickerturnier, Zoobesuch und Rah-Segler-Floß bauen werden angeboten, allerdings nur nach Anmeldung am Bauwagen. Das detaillierte Programm für den diesjährigen Ferienspaß ist jetzt erschienen und liegt aus.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer