Die WZ wird ab Montag Thema im Unterricht. Der Auftakt für die Lehrer war im Cinemaxx.

Jörg Droste, Pressereferent bei den Barmenia Versicherungen, Sabine Schouten vom Projektbüro, Redaktionsleiterin Dagmar Groß und Nils Schwan (v.l.) vom Vertrieb der WZ geben den Startschuss für das neue Schulprojekt.
Jörg Droste, Pressereferent bei den Barmenia Versicherungen, Sabine Schouten vom Projektbüro, Redaktionsleiterin Dagmar Groß und Nils Schwan (v.l.) vom Vertrieb der WZ geben den Startschuss für das neue Schulprojekt.

Jörg Droste, Pressereferent bei den Barmenia Versicherungen, Sabine Schouten vom Projektbüro, Redaktionsleiterin Dagmar Groß und Nils Schwan (v.l.) vom Vertrieb der WZ geben den Startschuss für das neue Schulprojekt.

A. Bischof

Jörg Droste, Pressereferent bei den Barmenia Versicherungen, Sabine Schouten vom Projektbüro, Redaktionsleiterin Dagmar Groß und Nils Schwan (v.l.) vom Vertrieb der WZ geben den Startschuss für das neue Schulprojekt.

Krefeld. Am kommenden Montag werden die ersten Zeitungspakete an die Schulen geschickt. Die Texthelden beginnen, das neue Medienprojekt der Westdeutschen Zeitung und ihres Projektpartners Barmenia Versicherungen für die Schulklassen 3 bis 10. Es geht um mehr, als Schülern das Zeitunglesen in Papierform und digital nahezubringen.

Realschullehrerin Elke Meyer-Lens nutzt die WZ und Arbeitsmaterialien, um 78 Achtklässlern in der Christian-Wierstraet- und der Realschule Südstadt in Neuss Allgemeinwissen zu vermitteln und sinnerfassendes Lesen zu trainieren.

Während sie die Berufsvorbereitung im Blick hat, setzt Grundschullehrerin Andrea Grebenstein (Jahnschule) bei ihren Viertklässlern auf den Spaßfaktor. „Die finden die Zeitung unglaublich spannend, vor allem den Sportteil.“ Selbst als Malunterlage werde die Zeitung gelesen.

WZ-Redaktionsleiterin Dagmar Groß und Jörg Droste, Pressereferent der Barmenia Versicherungen, betonen die Relevanz der Zeitungslektüre. Schüler lernten, Nachrichten zu bewerten, zu recherchieren, selbst zu schreiben.

In das praktische Bildungsangebot werden auch die Azubis der Barmenia eingebunden. Ebenso wie Redakteure besuchen sie auf Wunsch die Klassen. Ein Höhepunkt, sagt die Texthelden-Projektleiterin Sabine Schouten, seien auch die Besuche in der Produktion, „zu sehen, wie die Zeitung in Wuppertal gedruckt wird“.

365 Klassen mit 8732 Schülern sind angemeldet. Anmeldungen sind noch möglich.

Das Projekt richtet sich an Schüler von Grund- und weiterführenden Schulen (Stufen 3 bis 10).

Das Projektbüro ist montags bis freitags erreichbar unter: Telefon 02151/855 2988, Fax 02151/855 2989, E-Mail:

projektbuero@texthelden.info

Der zweite Projektzeitraum für die Grundschulen und weiterführenden Schulen beginnt am 17. November. Die Projekttermine für 2015 werden Ende November im Internet bekanntgegeben. Dort können Lehrer ihre Klassen für das medienpraktische Projekt auch anmelden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer