Die Servalen haben ein Nachwuchs bekommen: Die Zwillinge sind die neuen Stars im Zoo.

wza_800x534_554907.jpg
Verspielt und völlig sorglos: Ein Jungtier genießt den Spätsommer im Krefelder Zoo.

Verspielt und völlig sorglos: Ein Jungtier genießt den Spätsommer im Krefelder Zoo.

Hella Hallmann

Verspielt und völlig sorglos: Ein Jungtier genießt den Spätsommer im Krefelder Zoo.

Krefeld. Putzig, verspielt und zum Anbeißen süß ist das Serval-Zwillingspärchen, das am 12. Juli im Krefelder Zoo geboren wurde. "Der kleine Kater und seine Schwester spielen den ganzen Tag miteinander", berichtet Zoosprecherin Petra Schwinn. "Sie jagen durch das Gehege und lernen von ihrer Mutter das Mausen."

Sie sind jetzt besonders gut zu beobachten, weil die Zoofreunde eine neue Aussichtsplattform für das Gehege gespendet haben. Noch ungefähr neun Monate lang können sich die Besucher an dem lustigen Treiben der kleinen Raubkatzen erfreuen. Dann werden die Jungen an andere Zoos abgegeben. "Der kleine Kater ist bereits für den Zoo Osnabrück reserviert", sagt Schwinn.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer